Sunday, August 16, 2009

Petr Eben (1929 –2007) - Organ Works Vol. 2: Gunther Rost

    Artist: Gunther Rost at the Kleuker-Steinmeyer organ in Zurich Tonhalle
    Album: Petr Eben (1929–2007) - Organ Works Vol. 2
    Released: 2002
    Label: Motette
    Catalog N°: CD 12921
    Genre: Organ
    File format: eac-log-cue-wv, scans. 287MB



    Vol. 2 - HIOB / JOB (1987)
    Gert Westphal, narrator / Gunther Rost at the Kleuker-Steinmeyer organ in Zurich Tonhalle.

    Job, the great cycle for organ and reciter by Petr Eben, is based on the book of Job from the Old Testament. The present recording was made in 2002 with Gunther Rost in the Zurich Tonhalle, Switzerland, on the Steinmeyer-Kleuker organ. The reciter, Gert Westphal, gives the biblical words special emphasis. Incidentally, the recording was made shortly before Westphal died in 2002.

    Comprehensive booklet with commentary on the works and music examples, in German and English


    Track Listings:
    1. [1] I. Schicksal / I. Destiny 4'01
    2. [2] Hiob 1, Verse 1-3, 6-21 3'22
    3. [3] II. Gesinnungstreue / II. Faith 4'34
    4. [4] Hiob 2, Verse 1-10 1'55
    5. [5] III. Annahme des Leides / III. Acceptance of Suffering 6'53
    6. [6] Hiob 3, Verse 1-2, 11-13, 20-23 1'08
    7. [7] IV. Sehnsucht nach dem Tode / IV. Longing for Death 5'58
    8. [8] Hiob 7, Verse 16-21 1'10
    9. [9] V. Verzweiflung und Resignation / V. Despair and Resignation 6'37
    10. [10] Hiob 38, Verse 1-12, 33, 35; Hiob 40, Verse 1-2 1'54
    11. [11] VI. Geheimnis der Schöpfung / VI. Mystery of Creation 5'48
    12. [12] Hiob 42, Verse 1-6 0'57
    13. [13] VII. Buße und Erkenntnis / VII. Penitence and Realisation 7'43
    14. [14] Hiob 42, Verse 10, 12-13, 15-17 1'07
    15. [15] VIII. Gottes Lohn / VIII. God's Reward 7'07

    Review:
    Markus Zepf in: Ars Organi - 52. Jahrgang / Heft 1, III/2004 Petr Eben, Das Orgelwerk Vol. 1 und Vol. 2

    Im Januar 2004 beging der Prager Komponist Petr Eben seinen 75. Geburtstag. Sein umfangreiches Schaffen wurde zwar verschiedentlich gewürdigt, doch ist bislang nur ein Teil seiner Orgelkompositionen auf Tonträgern erschienen, wie ein Blick in die Datenbank des Deutschen Musikarchivs Berlin zeigt. Seit 2002 bemühen sich nun der junge Organist Gunther Rost und das Label motette um eine autorisierte Gesamtaufnahme von Ebens Orgelwerk, deren Bände 1 und 2 nunmehr vorliegen.
    Gunther Rost ist seit Oktober 2002 Ordinarius für künstlerisches Orgelspiel an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz und wählte für die erste Einspielung, eine Koproduktion mit dem Südwestrundfunk, die Goll-Orgel in St. Martin zu Memmingen (IV/62). An dieser farbenreichen und klangstarken Orgel spielte er mit Faust und Mutationes zwei Auftragswerke aus den Jahren 1979 und 1980 ein. Für beide Werke ist die Goll-Orgel in Memmingen eine gute Wahl - die satten Prinzipalklänge, die geschmeidigen Flöten und die kräftigen Zungenplena sind geradezu prädestiniert für die Auftragswerke.
    In den ersten Takten des Prologs zu Faust erlebt der Zuhörer einen feinsinnigen und zupackenden Interpreten, dessen durchdachtes und perfektes Spiel nicht nur in den spannungsreichen Melodieverläufen der Osterchöre fasziniert, sondern die bacchantisch-frechen Drehorgelklänge der Studentenlieder des fünften Satzes zu feuchtfröhlichem Leben erweckt. Beeindruckend die geschmeidige, dabei niemals aufdringliche oder sterile Virtuosität Gunther Rosts.
    .. Read more

    download links
    Source URL: http://moremusicisthekey.blogspot.com/2009/08/petr-eben-1929-2007-organ-works-vol-2.html
    Visit moremusicisthekey for Daily Updated Hairstyles Collection

Blog Archive